Implantierbare Hörlösungen – Hörimplantate

Ein Cochlear Implantat hilft Kindern zu lernen

Cochlea-Implantate

Ein Cochlea-Implantat ist das einzige Medizinprodukt, das ein menschliches Sinnesorgan, nämlich das Gehör, elektronisch ersetzen kann. Es übernimmt die Aufgaben des nicht funktionierenden Teils des Innenohres und ermöglicht es Personen mit schwerer bis hochgradiger Schallempfindungsschwerhörigkeit, wieder zu hören.

Elektrisch Akustische Stimulation (EAS)

EAS kombiniert die Cochlea-Implantat Technologie mit einem Hörgerät. Es eignet sich für Menschen mit schwerem bis hochgradigem Hörverlust in den hohen Frequenzen (Tönen), die in den tiefen Frequenzen jedoch noch relativ gut hören.

Knochenleitungsimplantate

Ein Knochenleitungsimplantat leitet Schall über den Knochen direkt ans Innenohr weiter. Es eignet sich für einseitige Ertaubung oder für Personen, die von Hörgeräten nicht mehr ausreichend profitieren.

Mittelohrimplantate

Ein Mittelohrimplantat ist eine Alternative für jene Personen, die Hörgeräte aus medizinischen Gründen nicht tragen können oder von ihnen nicht mehr ausreichend profitieren.